Zum Hauptinhalt springen Zur Suche springen
Detailseite
14. Aug. 2018 Kategorie: Unternehmens-News Mitglieder

Deutsche Flughafenchefs tagten am Airport Weeze


Foto: Thomas Momsen

Die Vorstände und Geschäftsführer der deutschen Verkehrsflughäfen kamen jetzt am Airport Weeze zusammen. Die Chefs von 20 Flughäfen und die Vertreter der ADV (Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen) waren auf Einladung von Flughafengeschäftsführer Ludger van Bebber an den Niederrhein gereist.

Als Flughafenverband setzt sich die ADV für einen leistungsstarken und wettbewerbsfähigen Luftverkehrsstandort Deutschland ein. Die Chefs der deutschen Airports kommen regelmäßig zusammen, um aktuelle Themen und Entwicklungen zu diskutieren.

Bei der ADV–Sitzung in Weeze standen vor allem die Optimierung der Passagierkontrollen und die EU-Verkehrsrechteverhandlungen mit Drittstaaten auf der Tagesordnung.

Im Anschluss an die ganztägige Sitzung des Direktoriums besuchten die hochkarätigen Gäste das Parookaville–Festival auf dem Event-Areal des Flughafens.

Die Teilnehmer zeigten sich beeindruckt von den Dimensionen des größten deutschen Festivals für elektronische Musik. Auch das professionelle Zusammenspiel zwischen dem Flughafen und den Veranstaltern der drei Megaevents Mud Masters, Parookaville und Q-Base mit insgesamt mehr als 130.000 Gästen, traf auf das Interesse der deutschen Flughafenchefs.