Zum Hauptinhalt springen Zur Suche springen
Detailseite
13. Jul. 2016 Kategorie: Aktuelles

Ämterübergabe im Wirtschaftsforum Niederrhein e.V.

Rückblick auf die Jahreshauptversammlung und das Netzwerktreffen DirektKontakt 2016


Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Mitglieder des Wirtschaftsforum Niederrhein e.V. fand im Festsaal der Burg Boetzelaer in Kalkar-Appeldorn statt. Während der Mitgliederversammlung ging der Vorsitz des Wirtschaftsforums planmäßig von Michael Reinders auf Walter Heicks über. Michael Reinders übernahm damit automatisch das Amt des Pastvorsitzenden. Zudem wurden noch weitere Vorstandsmitglieder gewählt: Stefan Eich (2. Vorsitzender), Benedikt Rodermond (Schatzmeister), Sebastian Gilleßen (Schriftführer) und Günter Heenen (Beisitzer).

Auf die Mitgliederversammlung folgte das jährliche Netzwerktreffen DirektKontakt mit Mitgliedern und Gästen des Wirtschaftsforums. Im Anschluss an eine beeindruckende Präsentation des Falkners Michael Kasperski begrüßte der neue 1. Vorsitzende Walter Heicks rund 100 Gäste im Festsaal der Burg Boetzelaer. Dabei dankte Heicks nochmals dem neuen Pastvorsitzenden, Michael Reinders, für dessen Einsatz und Erfolg in seinem Amtsjahr. Als Dankeschön erhielt der scheidende Vorsitzende das Gedicht „Was es ist“ von Erich Fried, kalligrafisch umgesetzt vom Klever Künstler Günther Zins. Nachdem der Gastgeber, Freiherr Maximilian von Wendt, kurz die Geschichte der Burg Boetzelaer erläuterte, nahmen die Teilnehmer gern die Gelegenheit zum Gedankenaustausch in geselliger Runde wahr. Dabei wurden in einzigartiger Kulisse gute Gespräche geführt, viele neue Kontakte geknüpft und fleißig Visitenkarten ausgetauscht.

Schwerpunkt Handwerk

Traditionell setzt der jeweils für ein Jahr gewählte Vorsitzende den Schwerpunkt für sein Amtsjahr. Im Fokus des WiFo-Jahres 2016/2017 steht eindeutig das Handwerk. „Als erstem Handwerker, der den Vorsitz übernimmt, liegt mir das Thema natürlich besonders am Herzen,“ so der neue 1. Vorsitzende, Bäcker und Konditormeister Walter Heicks. „Mein Ziel ist es unter anderem, den Menschen die Bedeutung des Handwerks wieder näher zu bringen.“

Dazu werden die Mitglieder im Rahmen von Betriebsbesichtigungen die Gelegenheit erhalten, ausgesuchte Handwerksbetriebe am Niederrhein einmal näher kennenzulernen.

Weiterhin wird Walter Heicks sein Jahr als Vorsitzender dazu nutzen, die im vergangenen Jahr begonnene Ausweitung in den Süden des Kreises Kleve fortzusetzen. Nicht zuletzt dank der Umbenennung des Wirtschaftsforums von „Kleverland“ zu „Niederrhein“ konnten bereits zahlreiche neue Mitglieder aus dem Südkreis begrüßt werden. Diese Zusammenarbeit soll nun intensiviert und weiter ausgebaut werden.

Selbstverständlich wird das neue WiFo-Jahr auch wieder verschiedene Veranstaltungen und Netzwerk-Möglichkeiten bieten. Dazu gehört beispielsweise eine Mitgliederfahrt nach Berlin, die im Jahr 2017 stattfinden soll. Erfolgreiche Veranstaltungen wie das Netzwerktreffen „DirektKontakt“, ein Sponsorenabend, der jährliche Mitgliederabend sowie der Höhepunkt des Jahres, die 12. Verleihung des Unternehmerpreises Niederrhein am 03.11.2016, werden auch weiterhin angeboten.

Hier geht's zur Bildergalerie der Mitgliederversammlung!